Mathias Stein

Für Kiel, Altenholz und Kronshagen im Deutschen Bundestag

Zeit für moderne Ausbildung und sichere Arbeit

Nach der Schu­le wer­den die Wei­chen neu gestellt. Dabei ist der Ein­stieg in Aus­bil­dung und Arbeit ent­schei­dend. Jun­ge Men­schen haben Träu­me, Zie­le oder sind noch auf der Suche. Damit sie einen erfolg­rei­chen Weg ein­schla­gen, muss es Hand in Hand gehen: Die Jugend­li­chen müs­sen moti­viert sein und etwas aus ihrem Leben machen wol­len, die Aus­bil­dungs­be­trie­be müs­sen gute Ange­bo­te auf­zei­gen und die Hoch­schu­len her­vor­ra­gen­de Leh­re und For­schung bie­ten. Beruf­li­che und aka­de­mi­sche Bil­dung sind gleich­wer­tig! Bei­de Wege wol­len wir stär­ken, da gera­de das Inein­an­der­grei­fen die­ser Fach­lich­kei­ten unse­re Inno­va­ti­ons­kraft aus­macht. Aus­zu­bil­den­de und Stu­die­ren­de ver­die­nen glei­chen Respekt und glei­che Aner­ken­nung. In bei­den Berei­chen brau­chen wir mehr Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten.

Die dua­le Aus­bil­dung ist eine der Stär­ken unse­res Bil­dungs­sys­tems. Eine her­aus­ra­gen­de Rol­le spielt dabei das Hand­werk, das für rund ein Vier­tel aller Aus­bil­dungs­plät­ze steht. Die dua­le Aus­bil­dung sorgt dafür, dass wir auch mor­gen noch die Fach­kräf­te haben, die wir für die Siche­rung unse­res Wohl­stan­des brau­chen. Des­halb kommt es jetzt dar­auf an, sie zu moder­ni­sie­ren und noch attrak­ti­ver zu machen.

Stu­die­ren­de an deut­schen Hoch­schu­len sol­len exzel­len­te Stu­di­en­be­din­gun­gen haben. Uni­ver­si­tä­ten und Fach­hoch­schu­len sind Orte, an denen mensch­li­che Neu­gier und Krea­ti­vi­tät neu­es Wis­sen schafft. Auto­no­mie, Betei­li­gung und ver­läss­li­che Finan­zen sind wich­ti­ge Rah­men­be­din­gun­gen für gute Hoch­schu­len. So kön­nen sie Ver­ant­wor­tung über­neh­men und die gesell­schaft­li­che Ent­wick­lung mit­ge­stal­ten. Wir wol­len die MINT-Bil­dung (Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik) ent­lang der gesam­ten Bil­dungs­ket­te stär­ken und ins­be­son­de­re Frau­en für eine Aus­bil­dung oder ein Stu­di­um in die­sen Fel­dern gewin­nen.

Wir sor­gen für siche­re Arbeit mit dem Ziel der Voll­be­schäf­ti­gung in Deutsch­land. Unser Land ist wirt­schaft­lich erfolg­reich. Dies ist vor allem Ergeb­nis der hohen Leis­tungs­be­reit­schaft der Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer, die den Erfolg tag­täg­lich erar­bei­ten. Es ist auch das Ergeb­nis einer Sozi­al­part­ner­schaft, in der Gewerk­schaf­ten auf Augen­hö­he die Inter­es­sen der Arbeit­neh­mer­schaft durch­set­zen kön­nen. Und es ist der Erfolg von ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten und inno­va­ti­ven Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mern, die gemein­sam mit den Beschäf­tig­ten unser Land vor­an­brin­gen. Wir brin­gen all jenen, die durch ihre Arbeit und ihr Enga­ge­ment unser Land vor­an­brin­gen, den Respekt ent­ge­gen, den sie ver­die­nen. Das sol­len die Men­schen in ihrem täg­li­chen Leben spü­ren.

Arbeit befin­det sich im Wan­del. Tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen, digi­ta­le Ver­net­zung, unter­schied­li­che Lebens­ent­wür­fe, der Wunsch nach Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf sowie eine wach­sen­de Viel­falt der Beschäf­ti­gungs­for­men sind neue Her­aus­for­de­run­gen – auch für die Poli­tik. Wir pas­sen die Rah­men­be­din­gun­gen an, denn wir wol­len Arbeit, die sich an den Bedürf­nis­sen der Men­schen aus­rich­tet und ein selbst­be­stimm­tes Leben ermög­licht. Dafür brau­chen wir eine neue Part­ner­schaft auf dem Arbeits­markt. Wir sind über­zeugt: Nur gemein­sam brin­gen wir unser Land vor­an! Bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen nüt­zen allen, nicht nur den Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mern, son­dern auch den Arbeit­ge­be­rin­nen und Arbeit­ge­bern. Wer gute Arbeit hat, ist zufrie­den. Und wer zufrie­den ist und ohne exis­ten­zi­el­le Sor­gen, kann sich inten­siv auf die Arbeit kon­zen­trie­ren.

Unser Ziel: unbe­fris­te­te Arbeit – sozi­al abge­si­chert und nach Tarif bezahlt. Das muss für alle Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer wie­der der Nor­mal­fall sein. Män­ner und Frau­en, die ihren Job ver­lo­ren haben, sol­len schnell wie­der gute Arbeit fin­den. Wir wer­den die Men­schen durch bes­se­re Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten unter­stüt­zen. Gleich­zei­tig schaf­fen wir mehr Sicher­heit durch eine star­ke Arbeits­lo­sen­ver­si­che­rung.