Mathias Stein

Für Kiel, Altenholz und Kronshagen im Deutschen Bundestag

Unterwegs im Wahlkreis

Besu­che, Ver­an­stal­tun­gen und The­men in mei­nem Wahl­kreis Kiel, Alten­holz, Kronsha­gen

Berliner für das Pflegepersonal

31.12.2018
Ich wün­sche allen einen „GUTEN RUTSCH“ ins Jahr 2019.
Heu­te ver­teil­te ich 300 Ber­li­ner an Beschäf­tig­te des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums und des Städ­ti­schen Kran­ken­hau­ses Kiel. Wäh­rend vie­le von uns fei­ern, arbei­ten dort Pfle­ge­rin­nen und Pfle­ger sowie Ärz­tin­nen und Ärz­te. Sie leis­ten einen ganz wich­ti­gen Bei­trag dazu, dass unse­re Gesell­schaft funk­tio­niert.
Auch bei die­ser Gele­gen­heit mach­ten die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen deut­lich, dass wir deut­lich bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen in der Pfle­ge brau­chen.
Für mich ist die­ses Ansporn wei­ter für eine mensch­li­che­res Gesund­heits­sys­tem zu kämp­fen.
Ich dan­ke Ihnen und vie­len andern, die gera­de heu­te Nacht arbei­ten müs­sen.

Gespräch bei der Fachhochschule Kiel

Am 20. Dezem­ber war ich vom Dekan der Fakul­tät für Infor­ma­tik und Elek­tro­tech­nik der Fach­hoch­schu­le in Kiel, Prof. Dr. Chris­toph Weber, ein­ge­la­den mit ihm und sei­nen Kol­le­gen über die aktu­el­le For­schun­gen zu spre­chen und einen Teil der Labo­re zu besich­ti­gen. Dabei konn­te ich auch die neus­ten Ent­wick­lun­gen und Inno­va­tio­nen im Bereich von Elek­tro­an­trie­ben für Autos begut­ach­ten. Gera­de für mei­nen Schwer­punkt der alter­na­ti­ven Antrie­be im Ver­kehr waren die­se Ein­drü­cke sehr wert­voll und lehr­reich. mehr…

Eröffnung des BGM-Wohnquartiers in Kronshagen

08.12.2018
Mie­ten ist mehr als ein Ver­trag: die Woh­nung ist ein ganz beson­de­rer Ort. In einer Genos­sen­schaft gehört man zugleich einer gro­ßen Gemein­schaft an, ist Mie­ter und Eigen­tü­mer zugleich. Genos­sen­schaf­ten stel­len zuver­läs­sig gute Woh­nun­gen zu nied­ri­gen Prei­sen zur Ver­fü­gung. Daher hat es mich beson­ders gefreut, heu­te bei der Bau­ge­nos­sen­schaft Mit­tel­hol­stein zu Gast gewe­sen zu sein, die neue alters­ge­rech­te Woh­nun­gen in Kronsha­gen gebaut hat. mehr…

Bürgercafé in Altenholz

07.12.2018
Jeden Monat füh­re ich min­des­tens ein­mal Gesprä­che mit Bür­ge­rin­nen und Bür­gern und ver­an­stal­te Bür­ger­ca­fés. Am Niko­laus­tag war ich in Alten­holz im Back­haus bei Ede­ka und sprach mit allen Inter­es­sier­ten über z. B. Kli­ma­schutz­maß­nah­men und wie jeder und jede Ein­zel­ne etwas mit sei­nem oder ihrem Ver­hal­ten dazu bei­tra­gen kann. Den nächs­ten Ter­min fin­den Sie immer auf mei­ner Home­page und Face­book-Sei­te.

Ist die Zukunft der Mobilität elektrisch?

04.12.2018
Die­se Fra­ge habe ich am 3. Dezem­ber 2018 mit vie­len Kie­le­rin­nen und Kie­lern im RBZ Tech­nik in Kiel-Gaar­den dis­ku­tiert. Mit mei­nem Kol­le­gen, dem Düs­sel­dor­fer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Andre­as Rim­kus, hat­te ich einen ech­ten Exper­ten für Elek­tro­mo­bi­li­tät zu Gast im Wahl­kreis. Sei­ne Ant­wort ist: Ja! mehr…

Radverkehr verbessern – Die Auswertung

„Wie kann der Rad­ver­kehr ver­bes­sert wer­den?“, das woll­te ich gemein­sam mit der SPD-Rats­frak­ti­on von den Kie­le­rin­nen und Kie­lern erfah­ren, frei nach dem Mot­to: „Hau in die Tas­ten, tritt ins Pedal!“.  Wie stark der Wunsch bei vie­len Men­schen nach einem siche­re­ren Rad­ver­kehr ist, zeigt die rege Betei­li­gung. Inner­halb kür­zes­ter Zeit sind mehr als 100 Vor­schlä­ge ein­ge­gan­gen, alle nach­zu­le­sen unter radverkehr-verbessern.de. mehr…

Politik zum Feierabend: Besuch am Mettenhofer Fernseh-Kiosk

In letz­ter Zeit wur­de ich in mei­nem Wahl­kreis häu­fi­ger auf einen Bericht von spie­gel online ange­spro­chen, der in einem kur­zen Video den schein­ba­ren Lebens­all­tag in Met­ten­hof zeigt. Der Kie­ler Stadt­teil wur­de dabei sehr ein­sei­tig und nega­tiv dar­ge­stellt und der Lebens­all­tag der Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner als ste­tig wie­der­keh­ren­de Her­aus­for­de­rung ohne Per­spek­ti­ve.

Ich kann­te den Stadt­teil bereits aus mei­ner Kind­heit und habe ihn auch in jüngs­ter Ver­gan­gen­heit stets anders wahr­ge­nom­men. Den­noch war es mir wich­tig, mit den Men­schen aus dem Bericht per­sön­lich ins Gespräch zu kom­men und über ihren Stadt­teil in mei­nem Wahl­kreis zu spre­chen. mehr…

Gute Integration durch Arbeit

Für eine gute Inte­gra­ti­on durch Arbeit bedarf es eines geschul­ten Bli­ckes über die Mög­lich­kei­ten. Durch mei­nen Besuch bei der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Kiel, konn­te ich mich mit der Will­kom­mens­lot­sin Corin­na Fischer tief­ge­hend über die­ses The­ma aus­tau­schen und neue Ein­bli­cke gewin­nen. mehr…

Besuch des Gaardener Brunnenfestes

Schon zum 25. Mal fand in die­sem Jahr das Gaar­de­ner Brun­nen­fest statt! Bei aller­bes­tem Wet­ter war mal wie­der rich­tig was los auf dem Vineta­platz. Ich habe den Tru­bel genos­sen und mich mit vie­len ganz unter­schied­li­chen Men­schen unter­hal­ten. So hat­te ich am Ende der Som­mer­pau­se heu­te noch mal einen rich­tig schö­nen und inter­es­san­ten Sonn­tag im Wahl­kreis, bevor mor­gen die Arbeit in Ber­lin wie­der los­geht.

Abbiegeassistenten bei LKW

Der tote Win­kel ist bei LKW immer vor­han­den. Gera­de in den Städ­ten ist dies beim Abbie­gen eine ste­ti­ge Gefahr für Rad­fah­rer und Fuß­gän­ger, die viel zu oft zum Tod führt. Abbie­ge­as­sis­tenz­sys­te­me kön­nen dies ver­hin­dern. Sie kön­nen sofort ein­ge­baut oder auch nach­ge­rüs­tet wer­den. Ich set­ze mich dafür ein, dass sie so schnell wie mög­lich in Deutsch­land Pflicht wer­den! In der Zwi­schen­zeit wer­be ich für eine frei­wil­li­ge Nach­rüs­tung, für die man sogar För­der­mit­tel aus dem Pro­gramm De-mini­mis bekom­men kann. Jeder Ver­kehrs­to­te ist einer zu viel! mehr…