Mathias Stein

Für Kiel, Altenholz und Kronshagen im Deutschen Bundestag

14. Mai 2019

Pressemitteilungen/Termine im Bundestag und in Berlin/Verkehr
Stein begrüßt Masterplan Binnenschifffahrt

14.05.2019

Den heu­te vor­ge­stell­ten Mas­ter­plan Bin­nen­schiff­fahrt, den das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um zusam­men mit den Ver­bän­den und der Wirt­schaft erar­bei­tet hat, sehe ich als Koor­di­na­tor der Par­la­men­ta­ri­schen Grup­pe Bin­nen­schiff­fahrt und zugleich zustän­di­ger Bericht­erstat­ter für Bin­nen­schiff­fahrt in der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on posi­tiv. 

Der Mas­ter­plan ist ein wirk­lich guter Auf­schlag von Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um und Ver­bän­den. Mit den dar­in beschlos­se­nen Maß­nah­men kann die Bin­nen­schiff­fahrt künf­tig einen noch grö­ße­ren Kli­ma­schutz­bei­trag leis­ten. Rund 90 Maß­nah­men für die Berei­che Infra­struk­tur, Umwelt­freund­lich­keit, Flot­ten­er­neue­rung, Digi­ta­li­sie­rung, höhe­rer Modal Split und Fach­kräf­te­man­gel ent­hält der Plan. Damit soll die Bin­nen­schiff­fahrt moder­ner, digi­ta­ler und leis­tungs­stär­ker wer­den. Die Was­ser­stra­ße hat – anders als die Schie­ne – noch gro­ße zusätz­li­che Kapa­zi­tä­ten. Daher wol­len wir deut­lich mehr Ver­kehr aufs Was­ser ver­la­gern. Dabei kommt der Digi­ta­li­sie­rung und dem auto­ma­ti­sier­ten Fah­ren eine Schlüs­sel­rol­le zu. Das Bin­nen­schiff ist bereits heu­te die sau­bers­te Mög­lich­keit, Güter zu trans­por­tie­ren. Das Papier ent­hält also vie­le wirk­lich gute Zie­le.

Nun geht es dar­um, die­se Zie­le in den kom­men­den Jah­ren vom Papier in die Pra­xis umzu­set­zen. Ins­be­son­de­re der Zustand der Infra­struk­tur und der ekla­tan­te Fach­kräf­te­man­gel stel­len uns hier­bei vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.