Mathias Stein

Für Kiel, Altenholz und Kronshagen im Deutschen Bundestag

30. Januar 2019

Pressemitteilungen/Verkehr
Bessere Luft in Kiel: Bund fördert saubere Fähren mit zwei Millionen Euro

Das Foto zeigt den Bundestagsabgeordneten Mathias Stein zusammen mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer bei der Übergabe der Förderzusage für die SFK.
30.01.2019
Erneut kom­men För­der­mit­tel in Mil­lio­nen­hö­he nach Kiel: Die Schlepp- und Fähr­ge­sell­schaft Kiel mbH (SFK) erhält 2.098.130 Euro aus dem “Sofort­pro­gramm Sau­be­re Luft 2017–2020“, mit dem die Bun­des­re­gie­rung die Redu­zie­rung der Luft­schad­stoff­be­las­tung in Städ­ten unter­stützt. Als Kie­ler SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter nahm ich die För­der­zu­sa­ge von Bun­des­mi­nis­ter Andre­as Scheu­er per­sön­lich in Emp­fang.

Nach­dem die Lan­des­haupt­stadt im Novem­ber bereits 1,8 Mil­lio­nen Euro für Ver­kehrs­fluss­maß­nah­men auf digi­ta­ler Basis bekom­men hat­te, rückt bei die­sem För­der­zu­schlag der Schiffs­ver­kehr in den Fokus. Die SFK wird mit der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung des Bun­des zwei neue Hybrid-Fäh­ren bau­en. Zusätz­lich umfasst der För­der­mit­tel­be­scheid auch ein voll­elek­tri­sches Schiff für die Fähr­li­nie F2 (Schwen­ti­ne­li­nie) nebst der Lad­ein­fra­struk­tur. Für den Bau des elek­tri­schen Schif­fes wird die euro­pa­wei­te Aus­schrei­bung in die­sem Jahr erfol­gen.
Bei der Umstel­lung auf emmis­si­ons­frei­en Ver­kehr müs­sen wir nicht nur den Stra­ßen­ver­kehr, son­dern alle Ver­kehrs­trä­ger in den Blick neh­men. Es ist gut, dass der Bund die Kom­mu­nen bei die­sem Mobi­li­täts­wan­del unter­stützt.
Für die Schlepp- und Fähr­ge­sell­schaft Kiel beginnt mit der Anschaf­fung von zwei Hybrid-Fäh­ren ein neu­es Zeit­al­ter der Beför­de­rung. Die Zugangs­mög­lich­kei­ten für Roll­stuhl­fah­rer und Rad­fah­rer wer­den sich mit den neu­en Fäh­ren ver­bes­sern. Die bei­den Hybrid­fäh­ren wer­den auf der För­de­fähr­li­nie vom Bahn­hof Kiel nach Laboe ein­ge­setzt. Die Inbe­trieb­nah­me der Schif­fe ist für das ers­te Quar­tal 2020 geplant.
Auch die Prob­s­tei pro­fi­tiert die­ses Mal von För­der­mit­teln des Bun­des. Der Land­wirt Jens Wie­se aus Rat­jen­dorf und sein Koope­ra­ti­ons­part­ner, die Strom­pool Prob­s­tei AG, wol­len gemein­sam die Elek­tro­mo­bi­li­tät in die Kiel­re­gi­on brin­gen. Mit Hil­fe des Bun­des­zu­schus­ses in Höhe von 51.121 Euro wol­len sie sowohl Lade­säu­len als auch E-Fahr­zeu­ge für Car­sha­ring in der Prob­s­tei anbie­ten. Als zustän­di­ger Bericht­erstat­ter mei­ner Frak­ti­on für das The­ma Elek­tro­mo­bi­li­tät freut mich die­se Initia­ti­ve beson­ders. Ich hof­fe, dass vie­le Pend­ler und Tou­ris­ten die­ses Ange­bot wahr­neh­men wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.