Mathias Stein

Für Kiel, Altenholz und Kronshagen im Deutschen Bundestag

22. Juni 2018

Unterwegs im Wahlkreis
Diesel-Gespräch mit der KFZ-Innung

Heu­te tausch­te ich mich mit Ver­tre­tern des KfZ-Gewer­bes aus. Selbst­ver­ständ­lich ging es um den „Die­sel-Skan­dal“. Das Kfz-Gewer­be in Schles­wig-Hol­stein und die Innung in Kiel drän­gen auf Hard­ware-Nach­rüs­tun­gen. Geschäfts­füh­rer Jan-Niko­las Son­tag und Ober­meis­ter Hans Wil­helm Han­sen erläu­ter­ten mir wie rela­tiv güns­tig und effek­tiv so der Stick­oxid-Aus­stoß gesenkt wer­den kann.
Die Auto­mo­bil­in­dus­trie und die Bun­des­re­gie­rung sind hier gefor­dert für Zulas­sung und Finan­zie­rung zu sor­gen. So kön­nen Die­sel-Fahr­ver­bo­te ver­mie­den wer­den.
Als Mit­glied im Ver­kehrs­aus­schuss ist es mir wich­tig auch bei den The­men „Zukunft der Mobi­li­tät“ und Digi­ta­li­sie­rung mit dem KfZ-Gewer­be im Kon­takt zu blei­ben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.