Mathias Stein

Für Kiel, Altenholz und Kronshagen im Deutschen Bundestag

10. Juli 2018

Allgemein
Bundestag direkt 2018/2

Die kom­plet­te Aus­ga­be kann hier als PDF abge­ru­fen wer­den.

Die letz­te offi­zi­el­le Sit­zung des Bun­des­ta­ges vor der Som­mer­pau­se ist gera­de been­det. Hin­ter mir lie­gen inten­si­ve Arbeits­wo­chen in Ber­lin und imWahl­kreis. In der öffent­li­chen Wahr­neh­mung spiel­te der Streit zwi­schen CSU und CDU poli­tisch die Haupt­rol­le. Ich habe nicht damit gerech­net, dass die CSU so unver­ant­wort­lich ist, damit eine ech­te Regie­rungs­kri­se zu ver­ur­sa­chen. Statt sei­ner Ver­ant­wor­tung als Bun­des­in­nen­mi­nis­ter in den Fra­gen der inne­ren Sicher­heit und auch der Flücht­lings­po­li­tik nach­zu­kom­men, ser­vier­te Horst See­ho­fer halb­fer­ti­ge Vor­schlä­ge. Genützt hat die­se über­hitz­te Dis­kus­si­on allein den Rechts­po­pu­lis­ten.

In der Som­mer­pau­se freue ich mich auf span­nen­de Ter­mi­ne im Wahl­kreis. So wer­de ich ein kur­zes Prak­ti­kum beim Abfall­wirt­schafts­be­trieb machen und das Jugend­dorf­werk Falcken­stein besu­chen. Außer­dem steht die Vor­be­rei­tung auf den Mara­thon in Ber­lin am 16. Sep­tem­ber an. Kie­le­rin­nen und Kie­ler, die den Mara­thon eben­falls mit­lau­fen, kön­nen sich gern bei mir mel­den: Ich orga­ni­sie­re dann eine Füh­rung im Reichs­tags­ge­bäu­de an dem Wochen­en­de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.